Die allgemeinen Regeln gelten für alle SpielerInnen, alle Teams und alle Spieltermine.



  1. 1. SpielerInnen


    • Jede/r SpielerIn muss während des Ligazeitraums einen Wohnsitz in Österreich haben (keine Staatsbürgerschaftsvorraussetzung). Bei Anfrage (Stichproben oder Verdacht) muss der Wohnsitz nachweisbar sein können.
    • Jede/r SpielerIn muss einen Account auf dem Server Europa-West (Eu-W) haben.
    • Der Summonername darf keine Schimpfwörter, Fekalwörter, Nazionalsozialismus, Rassismus, Diskriminierung oder sonstige Verstöße gegen die guten Sitten enthalten.
    • Der Summonername ist in der Regel von dem Qualifier bis zum Ende der Liga beizubehalten. Eine Änderungen des Summonernamens kann nur in Ausnahmefällen stattfinden. Eine solche Anfrage muss mindestens zwei Tage vor dem nächsten Spieltermin vom Teamkapitän des betroffenen Teams der Turnierleitung bekannt gegeben werden.
    • Für das Funktionieren des Clients und des Spieles ist jede/r SpielerIn selbst verantwortlich.
    • Das Mindestalter für SpielerInnen ist 12 Jahre.
    • Für SpielerInnen, die jünger als 18 Jahre alt sind, muss einer der Erziehungsberechtigten die Teilnahme bestätigen (Teilnahmebestätigung).
    • Jede/r SpielerIn ist mit dem Weg der Beschwörer einverstanden und hält sich an diesen. Kurz gefasst: Fairplay wird groß geschrieben.
    • Accountweitergabe: Wird festgestellt, dass ein Account nicht von seiner/m ursprünglichen BesitzerIn gespielt wird, führt dies zur sofortigen Disqualifizierung des/r Spielers/in. Dies gilt auch und besonders dann, wenn sich ein Team für die Playoffs qualifiziert und dort jemand anderer spielt, als online.

  2. 2. Teams


    • Jedes Team hat einen Teamnamen anzugeben. Dieser darf keine Schimpfwörter, Fekalwörter, Nazionalsozialismus, Rassismus, Diskriminierung oder sonstige Verstöße gegen die guten Sitten enthalten.
    • Jedes Team hat einen Teamtag mit mindestens 2 und maximal 4 Buchstaben anzugeben.
    • Jedes Team hat einen Teamkapitän, der als Ansprechpartner für die Turnierleitung zur Verfügung steht.
    • Jedes Team hat mindestens 5 und maximal 9 SpielerInnen
    • Es dürfen maximal 2 SpielerInnen, die in den letzten 6 Monaten in einer EPS Gruppenphase gespielt haben, in einem Team sein.
    • Ein Spieler darf nicht in zwei oder mehr Teams während des Ligazeitraums spielen.
    • Während einem laufenden Spiel darf kein Spielerwechsel stattfinden.
    • Zwischen zwei Spielen können Spielerwechsel stattfinden.
    • Rosterchanges eines Teams können in der Regel während einem laufenden Turnier nicht gemacht werden. Anfragen (mit guter Begründung) direkt an die Turnierleitung.
    • Accountweitergabe: Wird festgestellt, dass ein Account nicht von seiner/m ursprünglichen BesitzerIn gespielt wird, führt dies zu einer Teamstrafe. Dies gilt auch und besonders dann, wenn sich ein Team für die Playoffs qualifiziert und dort jemand anderer spielt, als online.

  3. 3. Ligaablauf und Ligaregeln


    • Den Ligaablauf und die spezifischen Ligaregeln findet ihr hier.

  4. 4. Spielunterbrechungen


    • Wenn Spiele im Modus "Tournamentdraft (Turniermodus)" gespielt werden, besteht mit /pause und /resume die Möglichkeit, Spiele zu unterbrechen oder wieder aufzunehmen.
    • Eine Spielunterbrechung muss einen driftigen Grund haben. Missbrauch der Pausenfunktion kann zu Konsequenzen führen.
    • Eine Spielunterbrechung darf maximal 10 Minuten pro Spiel und pro Team sein. Mehrere kleine Spielunterbrechungen werden addiert.
    • Nach Ablauf der 10 Minuten Spielunterbrechung eines Spieles muss das Team mit dem Nachteil weiter spielen.

  5. 5. Remakes / Spielwiederholungen


    • Remakes sind nur dann möglich, wenn es zu Fehlern im Spiel kommt. Fehler durch SpielerInnen sind hierbei ausgeschlossen.
    • Bei Fehlern im Spiel, die zu einem Remake führen könnten, ist ein Turnierleiter zu kontaktieren.
    • Wenn ein Turnierleiter ein Remake machen lässt, sind dieselben Champions, Runen, Meisterschaften und Beschwörerzauber zu wählen, außer einer oder mehrerer dieser waren der Anlass des Remakes und eine Änderung ist von einem Turnierleiter gestattet.

  6. 6. Externe Programme / Third Party Tools


    • Voiceprogramme (z.B.: Skype, Teamspeak, Curse Voice, Raidcall, ...), die, außer der Kommunikation, keine zusätzlichen Funktionen haben, sind erlaubt.
    • Replayprogramme (z.B.: League Replays, Baron Replays, ...), die, außer dem Aufnehmen von Spielen, keine zusätzlichen Funktionen haben, sind erlaubt.
    • Sonstige Programme, die in den League of Legends Client bzw. das Spiel eingreifen (auch z.B. Makrotasten) und einen unfairen Vorteil gegenüber anderen SpielerInnen verursachen, sind verboten.

  7. 7. Regelverstöße und Strafen


    • Verstöße gegen die allgemeinen Regeln oder Ligaregeln werden geahndet.
    • Verstöße müssen nachgewiesen werden (Screenshots, Videos, Replays, ...). Der Nachweis / die Nachweise müssen per eMail an arena@insideaut.at geschickt werden.

    • mögliche SpielerInnenstrafen, je nach Härte des Regelverstoßes verschieden:

      • Verwarnung des Spielers
      • Spielsperre des Spielers für das folgende Spiel oder die folgenden x Spiele
      • Disqualifizierung des Spielers von der Liga
      • Sperre des Spielers für eine Anzahl zukünftiger Turniere/Ligen
      • Ausschluss des Spielers aus allen zukünftigen Turnieren/Ligen

    • mögliche Teamstrafen, je nach Härte des Regelverstoßes verschieden:

      • Verwarnung des Teams
      • Default Loss des entsprechenden Spieles
      • Entfall von einem Championbann oder mehrere Championbanns in der Championselection
      • Spielsperre des Teams für ein bestimmtes Spiel oder für bestimmte Spiele
      • Disqualifizierung des Teams von der Liga
      • Sperre des Teams und dessen Spieler für eine Anzahl zukünftiger Turniere/Ligen
      • Ausschluss des Teams und dessen Spieler aus allen zukünftigen Turnieren/Ligen

      8. Ausnahmen


      • Der Turnierorganisator (Insideaut) hat das Recht, Entscheidungen zu treffen, die nicht in den Regeln geregelt sind.